flasche-honig

Woraus bestehen die Herbaferm Tropfen

3-fache Zusammensetzung

Heilpflanzen + Fermentation + Probiotica

Heilpflanzen - Herbaferm enthält eine Mischung aus Heilpflanzen, die nach natürlichen Symbiosen sorgfältig ausgewählt und schonend bearbeitet wurden. Diese Heilpflanzen sind seit jeher in der Pflanzenheilkunde weitverbreitet. In den Herbaferm-Tropfen werden sie jedoch durch die natürliche Fermentation aufgeschlossen und ihre Wirkung somit um ein Vielfaches verstärkt.

 

  • Kamille und Schafgarbe: entzündungshemmende Wirkung
  • Eichenrinde: adstringierende Wirkung
  • Wermutkraut: regt die Verdauungssaftproduktion an
  • Holunderblüte: beruhigende, appetitzügelnde Wirkung
  • Hagebutte: wegen dem hohen Vitamingehalt und den natürlichen Säuren hilft es der Wiederherstellung des Gleichgewichtes bei der Verdauung
  • Propolis: steigert mit seinem komplexen Balsam- und Wachsgehalt die Wirkung der Heilpflanzen und deren Enzyme unterstützen die Verdauung.

Alle Pflanzen stammen aus streng kontrollierten Wildpflückungen.

 

Natürliche Fermentation: Die Mikroflora- und Fauna, die sich auf der Oberfläche der gesunden Heilpflanzen befinden, führen die natürliche Fermentation durch. Die sich dadurch vermehrende Phyllosphäre unterstützt die Ausgestaltung des gesunden Darm-Mikrobioms (Darmflora). Diese vielfältig zusammengesetzte bakterielle Tischgemeinschaft (miteinander in harmonischer Nahrungsteilung lebende Mikroorganismen), deren Funktion dem natürlichen Sauerteig ähnlich ist, leitet die natürliche Fermentation ein. Die sich so vermehrende Phyllosphäre ist eine aus mehr als 80 Arten bestehende Bakteriengemeinschaft; eine vielfältige Mischung von Wildhefen, die in folgende Kategorien eingeordnet werden können: Milchsäure- und fotosynthetisierende Bakterien, Enzyme und Pilze.

 

Der Keimgehalt der Herbaferm-Tropfen: 4-5*106CFU